Eishockeystadt Memmingen

Indians-Nachwuchsblock KW 8

(Nachwuchs-Memmingen) Alle Termine, Ergebnisse und weitere Informationen zu unseren Nachwuchs-Teams finden Sie hier zusammengefasst im wöchentlichen Update.

indians nachwuchs

U 9 Weiter ungeschlagen sind die Kleinstschüler des ECDC Memmingen. Am zweiten Spieltag der Turnierrunde des Bayerischen Eissport-Verbandes in Königsbrunn gewann die U 9 der Indians gegen die Gastgeber und gegen den EV Lindau und trennte sich mit einem Unentschieden vom Nachwuchs des ERC Sonthofen. Weiter geht es am Sonntag, 24. Februar, mit der Turnierrunde in Sonthofen.

U 13 Die Knaben-Mannschaft der Indians hat ihr jüngstes Bayernliga-Heimspiel gegen den EHC Klostersee (Dritter) mit 6:4 (3:0; 2:4; 1:0) gewonnen. Weiter geht es für den Tabellenvierten am Samstag, 2. März, ab 11.15 Uhr mit dem Heimspiel gegen den EV Füssen (Siebter).

U 15 Die Schüler-Mannschaft des ECDC Memmingen hat in der Bayernliga-Qualifikationsrunde zuhause den Tabellenvierten EV Weiden mit 6:4 (2:0; 2:2; 2:2) geschlagen, bleibt aber Sechster. Das nächste Spiel: am Samstag, 2. März, ab 15.15 Uhr beim Tabellenletzten, dem Augsburger EV.

U 17 Das Jugend-Team des ECDC, das als Spielgemeinschaft mit Wangen in der Landesliga antritt, hat das jüngste Heimspiel gegen den EV Königsbrunn (Fünfter) mit 12:2 (5:0; 5:2; 2:0) gewonnen. Beim TEV Miesbach (Vierter) unterlag die Indians-Jugend allerdings mit 2:5 (1:0; 0:3; 1:2). Das nächste Spiel des Tabellendritten findet am Freitag, 1. März, statt. Dann tritt ab 20 Uhr die SG Peißenberg-Geretsried (Zweiter) am Hühnerberg an.

U 20 Das letzte Saisonspiel der Indians-Junioren wurde abgesagt. Das Spitzenspiel des Tabellenzweiten beim nicht mehr einzuholenden Tabellenführer EV Pfronten konnte nicht ausgetragen werden. Der Grund: die nach wie vor zu große Schneelast auf dem Pfrontener Hallendach. Ein Nachholtermin ist nicht vorgesehen. Wahrscheinlich wird das Spiel vom Verband mit drei Punkten und 5:0 Toren für die U 20 des ECDC gewertet. Sie schließt die Saison dadurch als Tabellenzweiter ab. 

 

Vielen Dank an Manfred Jörg!