Bayernligameister 2016/2017

Verfolger Ingolstadt am Sonntag zu Gast am Hühnerberg

Mit dem ERC Ingolstadt erwarten die Frauen der Memminger Indians einen der beiden hartnäckigsten Verfolger im Bundesliga Titelkampf am Sonntag um 12:15 Uhr am heimischen Hühnerberg.

Die einzigen zwei Verlustpunkte in der bisherigen Saison kassierten die Indians gegen den Wochenendgegner. In einem hart umkämpften Match Mitte Dezember in der Ingolstädter Saturn Arena stand es 4:4 nach regulärer Spielzeit. In der Verlängerung hatten die Schanzerinnen dann das Quäntchen mehr Glück und ergatterten sich den Zusatzpunkt. Die beiden anderen Begegnungen konnten allerdings die Maustädterinnen mit 7:2 bzw. 2:1 für sich entscheiden.

 

Die Wichtigkeit der Begegnung am Sonntag zeigt der Blick auf die Tabelle: dort liegen die Ingolstädterinnen nach 20 Spielen mit 46 Punkten schon neun Zähler hinter den Indians, die es mit einem Spiel weniger auf 55 Punkte gebracht haben. Bei einer Niederlage wären die Panther wohl endgültig aus dem Meisterschaftsrennen und selbst Rang zwei, den aktuell Planegg mit 51 Punkten aus 21 Spielen belegt,  würde in weite Ferne rücken.

Keine Besserung ist bei den Verletzten im Memminger Lager in Sicht: so muss ECDC Trainer Werner Tenschert weiterhin auf seine beiden Stürmerinnen Manuela Anwander und Antje Sabautzki sowie Verteidigerin Franziska Brendel verzichten.