Bayernligameister 2016/2017

Memminger Nachwuchs im „Elite-Camp“ des BEV in Landshut

Logo MM 2016 neu nachwuchs

(Nachwuchs-Memmingen) Fünf Memminger Nachwuchskräfte waren am Wochenende beim "Elite-Camp" des Bayerischen Eishockey Verbands in Landshut vertreten.

 

Große Ehre für fünf Eishockey-Nachwuchsspieler aus Memmingen: Sie waren für ein viertägiges „Elite-Camp“ des Bayerischen Eissport-Verbandes (BEV) nominiert worden, das nun von Donnerstag bis Sonntag in Landshut (Niederbayern) stattfand. Von den Memminger Indians nahmen zwei Spieler daran teil: Stürmer Louis Herbrik (U 14) und Torhüterin Nina Jörg (U 13).

 

Ebenfalls mit dabei war der ehemalige Memminger Spieler Max Schieskow (U 13). Der Verteidiger läuft künftig jedoch für den EV Füssen auf. Auf Abruf nominiert waren die Stürmer Rico Schmalz (U 14) und Gian-Luca Pinna (U 13). Im Landshuter Camp wurden die besten Eishockey-Spieler des Freistaats der Jahrgänge U 13 und U 14 zusammengezogen. Diese hatten sich in mehreren Vorentscheidungen dafür qualifiziert.

 

Nun werden zwei Kader gebildet, die laut BEV am 31. beziehungsweise am 24. August zu internationalen Turnieren in die Schweiz fahren: die U 13 nach Scuol (Graubünden) und die U 14 nach Bellinzona (Tessin). Die Teams werden dort den Freistaat Bayern repräsentieren. Das hat ECDC-Nachwuchstalent Louis Herbrik bereits im vergangenen Jahr getan.