Bayernligameister 2016/2017

Die Nummer 1 bleibt – Joey Vollmer weiter im Indians-Tor

(Oberliga-Memmingen) Der ECDC Memmingen kann auch in der kommenden Spielzeit auf seinen Stammtorhüter Joey Vollmer zählen. Der 38-jährige Erfolgsgarant wird ein weiteres Jahr am Hühnerberg auflaufen.

Vollmer

Seit seiner Ankunft in Memmingen 2016 zeigte sich Joey Vollmer als absoluter Leistungsträger. Der ehemalige DEL-Torhüter begeistert die Memminger Zuschauer im Wochentakt durch herausragende Paraden und wird diese auch in der anstehenden Oberliga-Spielzeit zeigen. Als bester Torhüter der Bayernliga war er nicht nur ein Garant für den Aufstieg in seiner Premierensaison in der Maustadt, auch ein Jahr später streckte er einen Pokal in die Höhe. Durch bärenstarke Auftritte in der Verzahnung sowie den Play-Offs führte Joey Vollmer sein Team zum zweiten Erfolg innerhalb kurzer Zeit. Die Oberliga-Hauptrunde begann für die Vereinslegende des EHC München (hier war Vollmer rund 10 Jahre in diversen Ligen aktiv) äußerst vielversprechend. Durch zahlreiche famose Auftritte sorgte er für Verzweiflung bei den Gegenspielern, ehe ihn, wie so viele seiner Teamkollegen, eine hartnäckige Verletzung für zahlreiche Wochen außer Gefecht setzte. Doch der 1,89m große Schlussmann kam in alter Manier zurück und sicherte dem ECDC am Ende den Klassenerhalt.
Er wird im kommenden Jahr erneut mit der Nummer 29 am Hühnerberg auflaufen.

 

Der Kader 2018/19:

Tor: Joey Vollmer
Abwehr: Lubor Pokovic, Sven Schirrmacher, Philipp Gejerhos (NEU), Thomas Schmid (NEU)
Sturm: Antti Miettinen, Daniel Huhn, Dominik Piskor, Milan Pfalzer, Jared Mudryk (NEU), Michal Mlynek (NEU)

 


Weitere Eishockey News aus der Oberliga Süd finden Sie auf den Webseiten von unserem Sponsor & Partner eishockey-online.com, einem der führenden deutschen Eishockey Magazine im Internet. In der Galerie von eishockey-online.com finden Sie auch Spieltagsfotos von unseren Memmingen Indians. Hier geht es direkt zu den Eishockey Bildern.