Bayernligameister 2016/2017

Indians siegen weiter – Erfolg in Passau

(Oberliga-Memmingen) Mit einem 5:1 Sieg haben die Memminger Indians den nächsten wichtigen Erfolg in der Verzahnungsrunde gefeiert. In Passau setzte sich der ECDC am Ende verdient durch und untermauerte seine Ambitionen. Am Sonntag folgt bereits das Rückspiel gegen die „Black Hawks“ am Hühnerberg.

 DSC 0907

Die Indians, die auf den beruflich verhinderten Martin Jainz sowie auf Kapitän Jan Benda verzichten mussten, taten sich zu Beginn schwer gegen tief stehende Passauer Hausherren. Diese kamen zwar auch nur vereinzelt zu Chancen, schafften es aber, kurz nach einer Überzahlsituation die Führung zu erzielen (12.). Die Memminger versuchten dann den Druck etwas zu erhöhen, um noch vor der ersten Pause ausgleichen zu können, dank Dominik Piskor, der in Überzahl vollstreckte, gelang ihnen das auch. So ging es mit einem Unentschieden in die Kabinen.

Das zweite Drittel war dann klar in Memminger Hand. Die Indians setzten Passaus Hintermannschaft zunehmend unter Druck und erzielten ganze vier Treffer. Gregor Kubail erzielte die erstmalige Führung für die Rot-Weißen, ehe Daniel Huhn und Lubor Pokovic in Überzahl weiter erhöhten. Den Schlusspunkt in einem starken Drittel setzte Markus Lillich, der zwei Minuten vor der Pause auf 5:1 stellte.

Im letzten Abschnitt sollten dann keine Tore mehr fallen, Passau schaffte es nicht mehr Joey Vollmer zu überwinden und die Indians nahmen etwas das Tempo aus der Partie. Erfreulich aus Memminger Sicht war dann noch das Comeback von Timo Schirrmacher und Tim Tenschert, die beide im Schlussabschnitt wieder Eiszeit erhielten.

Bereits am Sonntag treffen sich beide Teams wieder am Hühnerberg (18:30 Uhr), die Indians wollen mit einem Sieg weiter ihre Position, und damit das Heimrecht in den Play-Offs, untermauern. Am nächsten Wochenende kommt es dann zum absoluten Showdown gegen den HC Landsberg (Sonntag, 17:30 Uhr).

 

EHF Passau – ECDC Memmingen 1:5 (1:1/0:4/0:0)

Tore: 1:0 (12.) Sulcik (Schießl, Hillmeier), 1:1 (19.) Piskor (Beck, Stotz, 5-4), 1:2 (24.) Kubail (Pfalzer), 1:3 (25.) Huhn (Rinke-Leitans), 1:4 (35.) Pokovic (Galoha, 5-4), 1:5 (38.) Lillich (Piskor, Beck)

Strafminuten: Passau 4 – Memmingen 4

Zuschauer: 988

 

 


Weitere Eishockey News aus der Oberliga Süd finden Sie auf den Webseiten von unserem Sponsor & Partner eishockey-online.com, einem der führenden deutschen Eishockey Magazine im Internet. In der Galerie von eishockey-online.com finden Sie auch Spieltagsfotos von unseren Memmingen Indians. Hier geht es direkt zu den Eishockey Bildern.