Bayernligameister 2016/2017

Nächster Sieg: Indians gewinnen gegen Waldkraiburg

(Oberliga-Memmingen) Der ECDC Memmingen hat auch sein Heimspiel gegen den EHC Waldkraiburg gewinnen können. Vor 1850 Zuschauern setzten sich die Memminger mit 4:1 durch. Die Treffer erzielten Patrik Beck, Daniel Huhn, Gregor Kubail und Petr Haluza.

DSC 0720 15

Blaulichttag am Hühnerberg und die Indians legten los wie die Feuerwehr. Vor rund 400 freiwilligen Helfern verschiedener Hilfsdienste erwischten die Memminger einen starken Start. Das Tor von Korbinian Sertl wurde unter Dauerbeschuss genommen. Bereits früh fiel dann auch die Führung für die Hausherren, als Patrik Beck nach knapp sechs Minuten zum 1:0 einschob. Und die Indians drückten weiter, die Chancen häuften sich, doch nur Daniel Huhn konnte per Schlagschuss in der 7. Minute einen weiteren Treffer erzielen. Anstatt Tor Nummer 3 oder 4 nachzulegen scheiterten die Indians regelmäßig am Gästetorhüter oder ihrer mangelnden Chancenauswertung und so konnte Christoph Hradek sogar noch vor der Pause auf 2:1 verkürzen.

Im Mitteldrittel wurde das Spiel nun ausgeglichener, beide Torhüter bekamen viel zu tun. Florian Neumann, der wiederum Joey Vollmer vertrat, machte im Memminger Gehäuse aber eine tolle Figur. So ging der zweite Abschnitt torlos zu Ende, trotz teils hochwertiger Chancen auf beiden Seiten.

In den letzten zwanzig Minuten musste dann die Entscheidung fallen. Die Indians kamen besser aus der Kabine, verpassten es aber wiederum die Vorentscheidung zu erzielen. Erst in der 56. Minute erlöste Gregor Kubail die Fans, als er Korbinian Sertl im Löwen-Tor keine Chance ließ und das dritte Memminger Tor erzielte. Die Gäste aus Oberbayern nahmen im Anschluss eine Auszeit und ihren Torhüter vom Eis. Dies brachte aber nicht den erhofften Erfolg. Antti Miettinen erkämpfte sich die Scheibe, passte zu Petr Haluza und dieser versenkte den Puck im verwaisten Gästetor.

Mit dem Endstand von 4:1 sicherten sich die Memminger den 8. Tabellenplatz. Am Sonntag geht es zum Traditionsverein aus Landshut, ehe dann im Anschluss eine Woche Länderspielpause ist. Für den Fanbus nach Landshut sind noch ein paar Plätze frei, für die man sich auf der Homepage der Indians anmelden kann.

 

ECDC Memmingen – EHC Waldkraiburg 4:1 (2:1/0:0/2:0)

Tore: 1:0 (6.) Beck (Miettinen, Benda), 2:0 (7.) Huhn (Miettinen), 2:1 (17.) Hradek (Norris, Guft-Sokolov), 3:1 (56.) Kubail (Kouba, Rott), 4:1 (60.) Haluza (Miettinen, Beck)

Strafminuten: Memmingen 6 – Waldkraiburg 8

Zuschauer: 1850

Schiedsrichter: Gossmann

 

 

 


Weitere Eishockey News aus der Oberliga Süd finden Sie auf den Webseiten von unserem Sponsor & Partner eishockey-online.com, einem der führenden deutschen Eishockey Magazine im Internet. In der Galerie von eishockey-online.com finden Sie auch Spieltagsfotos von unseren Memmingen Indians. Hier geht es direkt zu den Eishockey Bildern.