Bayernligameister 2016/2017

Schwere Aufgabe: Am Sonntag zu Gast in Landshut

(Oberliga-Memmingen) Am Sonntag muss der ECDC Memmingen nach Landshut reisen. Die Indians erwartet eine schwere Partie beim Traditionsverein, trotzdem soll möglichst gepunktet werden. Nach dieser Partie wird in der Oberliga eine Woche pausiert, wenn in Augsburg der "Deutschland-Cup" stattfindet.

 DSC 1124 13

Eine echte Premiere gibt es am Sonntag (18 Uhr) zu erleben, wenn der ECDC erstmals in einem Spiel auf den ruhmreichen 2-maligen Deutschen Eishockeymeister aus Landshut trifft. Die Gastgeber spielen nach finanziellem Kollaps 2015/16 nun bereits das dritte Jahr in der Oberliga, und wollen nun endlich wieder in die Spitzengruppe der Liga vordringen. Bisher läuft es allerdings noch nicht komplett nach Wunsch für das Team von Trainer Axel Kammerer. So musste man schon die ein oder andere vermeidbare Niederlage einstecken. Große Hoffnungsträger im stark besetzten Team sind Toräger Stefan Reiter, der Kanadier David Wrigley und der 43-jährige Teamleader Bill Trew. Die Indians reisen mit Selbstvertrauen nach Landshut, werden aber eine geschlossene Mannschaftsleistung benötigen, um Punkte mit in die Maustadt zu bringen. Personell ist die Lage etwas angespannt, so steht der Einsatz von Joey Vollmer noch auf der Kippe, auch die Förderlizenzspieler werden zur Zeit in Kaufbeuren benötigt.


Die Indians brauchen sich aber sicherlich nicht verstecken, haben sie doch im bisherigen Saisonverlauf, vor allem bei Auswärtsspielen, immer gute Leistungen abgerufen. Für die nötige Unterstützung wollen auch die Fans sorgen: Für den Fanbus am Sonntag (Abfahrt 15 Uhr / BBZ) kann man sich unter Tel.Nr. 0160-7856269 noch anmelden.

 


Weitere Eishockey News aus der Oberliga Süd finden Sie auf den Webseiten von unserem Sponsor & Partner eishockey-online.com, einem der führenden deutschen Eishockey Magazine im Internet. In der Galerie von eishockey-online.com finden Sie auch Spieltagsfotos von unseren Memmingen Indians. Hier geht es direkt zu den Eishockey Bildern.