Bayernligameister 2016/2017

Kirsch bleibt ein Indianer - schmerzlicher Abgang in der Verteidigung

Kirsch

(Oberliga-Memmingen) Der ECDC Memmingen kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Der 24-jährige Stürmer Steffen Kirsch, der erst unter der Saison zu den Indians gestoßen ist, wird auch in der Oberliga seine Chance erhalten. Einen herben Rückschlag müssen die Indians aber ebenfalls verkraften: Marc Stotz wird den Verein aus privaten Gründen verlassen.  

Ein weiterer Platz im Indianer-Angriff ist besetzt: Zu Beginn der Wechselphase im Dezember stieß Steffen Kirsch in der vergangenen Spielzeit zu den Indians und wird auch in der kommenden Saison am Hühnerberg auflaufen. Ausgebildet im Nachwuchs des EV Ravensburg, bei welchem er auch erste Einsätze in der zweiten Liga erhielt, kam Kirsch über die Stationen Füssen (Oberliga) sowie Lindau (BEL/OL) in die Maustadt. Hier war er, fast durchgehend gemeinsam mit Memmingens Eigengewächsen Milan Pfalzer und Timo Schirrmacher, Teil einer schlagkräftigen und harmonierenden Sturmreihe. Sven Müller, Sportlicher Leiter der Indians, äußert sich wie folgt zur Weiterverpflichtung: „Steffen ist ein wichtiger Teamplayer und unermüdlicher Kämpfer. Er hat sich seine Chance, in der Oberliga zu spielen, verdient. Wir hoffen, dass er diese nutzen und das Vertrauen in ihn zurückzahlen kann“.


Der 1,73m große Flügelstürmer konnte in der letztjährigen Meistersaison 6 Tore und 6 Vorlagen in 28 Partien für sich verbuchen, die Indians wünschen ihm viel Erfolg in der kommenden Spielzeit.

Aber auch eine traurige Nachricht müssen die rot-weißen Anhänger in diesen Tagen hinnehmen. Marc Stotz wird aus privaten Gründen die Indians in Richtung Norddeutschland verlassen. Der Verteidiger, der mehr als sechs Jahre für die Memminger auflief, hatte bereits einen weiteren zweijährigen Vertrag in der Maustadt unterschrieben, erhielt nun aber ein Angebot, welches er nicht ablehnen konnte. Sven Müller sagt dazu: „Auch wenn es für uns sehr schade ist einen solchen Verteidiger zu verlieren, verstehen wir Marcs Entscheidung, die ihm wahnsinnig schwer fiel, und werden ihm keine Steine in den Weg legen. Es wird nun eine große Herausforderung gleichwertigen Ersatz zu finden, da der Markt an bezahlbaren, deutschen Verteidigern nahezu leergefegt ist“, so der Sportliche Leiter der Indians.


Die Indians wünschen Marc Stotz alles Gute für seinen weiteren sportlichen und privaten Werdegang und hoffen, ihn in naher Zukunft wieder einmal am Hühnerberg begrüßen zu dürfen.

 

Dauerkarten für die neue Saison sind bereits erhältlich. Diese können bei den Vorverkaufsstellen der Memminger Zeitung sowie bei Dietzel’s Hockeyshop in Memmingen reserviert werden. Ebenfalls ist eine Bestellung über den Online-Shop der Indians möglich. Eine Auslieferung der Karten erfolgt frühzeitig vor Beginn der Vorbereitung.

Der bisherige Kader der Indians im Überblick:

Torhüter: Joey Vollmer, Florian Neumann

Verteidiger: Jan Benda, Stefan Rott, Martin Jainz, Rory Rawlyk (KAN), Fabian Koziol

Stürmer: Antti Miettinen, Dominik Piskor, Milan Pfalzer, Tim Tenschert, Daniel Huhn, Timo Schirrmacher, Steffen Kirsch, Tim Wohlgemuth, Markus Lillich

 

(Foto: Steffen Kirsch)


Eishockey Bilder von den Memmingen Indians finden Sie bei unserem Medienpartner und Sponsor eishockey-online.com in der Galerie. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockeymagazin.